Die Veranstalter der Ruhr Games ziehen ein positives Fazit nach dem ersten Tag des 4-tägigen Sport- und Kulturfestivals in Dortmund, Hagen und Hamm

Mit gut besuchten olympischen Sportwettkämpfen in Hagen und Hamm und einem fulminanten Actionsport- und Konzertprogramm in Dortmund wartete der Feiertag mit einem abwechslungsreichen Programm auf, das an den drei Standorten der Ruhr Games angereichert wurde mit Dutzenden Workshops und Mitmachaktionen, die von tausenden Besuchern begeistert aufgenommen wurden. Bereits vor Öffnung des Geländes bildeten sich in Dortmund lange Besucherschlangen, die auf dem Gelände fasziniert waren vom reichhaltigen Actionsport-Programm mit BMX Spineramp, MTB Dirtjump, Skateboard Street, BMX Flatland und FMX Shows.

Getrübt wurde die Stimmung in Dortmund kurzfristig von einer über das Ruhrgebiet ziehenden Gewitterfront, die gegen 17:45 Uhr zu einer temporären Räumung des Geländes am Stadion Rote Erde führte. Zum Zeitpunkt der Räumung, 2,5 Stunden nach Veranstaltungsbeginn, befanden sich bereits circa 6000 Menschen auf dem Gelände. Mit Ruhe und Besonnenheit unterstützten die Besucher die Veranstalter dabei und suchten in der näheren Umgebung Schutz.

Gegen 19:00 Uhr öffneten die Tore der Veranstaltung erneut und mehr als 7000 Besucher
erlebten anschließend mit dem Auftritt der Blackout Problems, einer überraschenden
FMX-Einlage von TV-Star Simon Gosejohann und der Headlinershow der Sportfreunde Stiller erste Highlights der Ruhr Games 2017. Während das Wetter in Dortmund den Veranstaltungsablauf störte aber nicht zum Erliegen brachte, waren die Ruhr Games Veranstaltungen in Hagen und Hamm von dem Gewitter
nicht beeinträchtigt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s