Viele Tore bei schwierigen Bedingungen – BVB II gewinnt auch gegen Sprockhövel

Aus dem Stadion Rote Erde berichten Timo Lammert und Andreas Finke (Foto)

Für die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund stand am heutigen Samstagnachmittag das erste Heimspiel im Jahr 2017 an. Zu Gast ist war das Schlusslicht der Regionalliga West, die TSG Sprockhövel. Trainer Daniel Farke muss einige Positionen neu besetzten. Neben Sören Dieckmann fällt auch Atakan Karazor länger aus. Zudem ist Hendrik Bonmann mit den Profis in Freiburg unterwegs. So stand neben David Sauerland auch Jonas Arweiler in der Startelf. Ins Tor rückte zum ersten mal der langezeit verletzte Dominik Reimann.

Trotz der schwierigen Bedingungen im Stadion Rote Erde versuchte der BVB mit Beginn des Spiels sofort Fahrt aufzunehmen. Jedoch ging dies direkt nach hinten los. Nach einem schlampigen Pass im Mittelfeld eroberte sich ein Gäste-Spieler den Ball, schoss aus knapp 20 Metern auf das Tor und traf. Der Schuss wurde unhaltbar abgefälscht, sodass Reimann ohne Chance blieb.

Doch in der Folge rollte der BVB-Tross und ließ den Gästen kaum eine Chance. Noch in der ersten Halbzeit drehten die Jungs von Daniel Farke das Spiel auf 2:1. Hamadi Al Ghaddaoui und Lars Dietz trafen in den ersten 45 Minuten.

Auch in der zweiten Halbzeit legte der BVB gleich wieder los wie die Feuerwehr. Hamadi Al Ghaddaoui und Jonas Arweiler besorgten die Treffer drei und vier für den BVB, sodass der Sieger bereits nach gut 50 Minuten feststand.

In der Folge passierte nicht mehr viel, sodass der BVB das Spiel mit 4:1 verdient gewinnt und weiterhin ungeschlagen bleibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s