Al Ghaddioui leitet nächsten BVB II-Sieg ein

Die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund kann auf einen nahezu perfekten Saisonstart zurückblicken. Mit 13 von möglichen 15 Punkten steht man nach dem 5. Spieltag der Regionalliga West völlig verdient auf dem ersten Tabellenplatz. Der heutige Gast aus Wiedenbrück kann auf einen ähnlichen Saisonstart schauen. Die Gäste aus Ostwestfalen belegen aktuell den vierten Tabellenplatz und spielten am vergangenen Wochenende 0-0 gegen Aufstiegsaspirant Alemania Aachen.

Der BVB begann wie gewohnt mutig und offensiv und kam bereits nach wenigen Sekunden zum ersten Abschluss. Auch in der Folge bestimmte der BVB bei den immer noch hohen Temperaturen das Spiel. Doch Wiedenbrück war auch wach und wartete auf Fehler der Borussen. Nach einem schlampigen Pass von David Sauerland musste Hendrik Bonmann spektakulär in letzter Sekunde retten.

In der Folge verflachte das Spiel etwas. Der BVB kontrollierte zwar die Partie, konnte zunächst aber nicht erfolgreich abschließen. Das sollte sich jedoch kurz vor Ende der Partie ändern. Nach einer Flanke war Hamadi Al Ghaddioui erfolgreich und brachte den BVB mit 1:0 in Führung. Anschließend passierte nicht mehr viel, sodass es mit 1:0 in die Halbzeitpause ging.

Unter der Beobachtung von BVB Neuzugang Ousmane Dembélé und Torwart Trainer Teddy de Beer ging es in die zweite Halbzeit. Die Temperaturen lagen weiterhin bei über 20 Grad und das sah man den Spielern auch an. Vor knapp 1600 Zuschauern im Stadion Rote Erde spielte der BVB das Spiel souverän runter. Kurz vor Ende der zweiten Halbzeit konnte Eberwein auf 2-0 stellen und das Spiel somit entscheiden.

Die Stimmen zum Spiel:

Michael Eberwein: „Im Moment läuft es einfach sehr gut bei uns. Die Mannschaft und das Trainerteam funktionieren sehr gut miteinander. Heute war es auf Grund der hohen Temperaturen sehr anstrengend, trotzdem fühlten wir uns sehr gut und konnten das Spiel zum Glück am Ende für uns entscheiden.“

Daniel Farke: „Ich bin glücklich, dass es uns gelungen ist, das Spiel erfolgreich zu gestalten. Der Sieg war verdient, trotzdem haben wir in der ersten Halbzeit nicht unsere aller beste Leistung gezeigt.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s